Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/324831_12169/geekovation/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Use of undefined constant AFF_LINK - assumed 'AFF_LINK' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/324831_12169/geekovation/wp-content/plugins/appstore/definitions.php on line 22

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/324831_12169/geekovation/wp-content/plugins/appstore/definitions.php:22) in /kunden/324831_12169/geekovation/wp-content/plugins/wp-super-cache/wp-cache-phase2.php on line 60
Sparsamer Surf-Turbo: Chrome für iOS und Android bekommt Update

Sparsamer Surf-Turbo: Chrome für iOS und Android bekommt Update

Schneller Surfen und halbierter Datenverbrauch: Google verpasst seinem mobilen Chrome Browser eine Bandbreiten-Verwaltung.

Google Chrome LogoFür aktive Netz-Nutzer ist Bandbreite immer ein wichtiges Thema – vor allem, weil auf mobilen Geräten nicht endlos mit voller Geschwindigkeit gesurft werden kann. Für alle Nutzer der mobilen Version von Chrome gibt es in dieser Hinsicht gute Nachrichten. Dank einem Update sollen beim Surfen mit dem Google-Browser bis zu 50 Prozent des Datenvolumens eingespart werden können. Dazu zeigt sich in einem ersten kurzen Test, dass auch der Seitenaufbau beschleunigt wird.

Nach dem Update ist im Einstellungsmenü des Chrome-Browsers der neue Punkt “Bandbreitenverwaltung” zu finden. Wenn die Funktion genutzt werden kann, wird der User ganz automatisch darüber benachrichtigt. So konnte ich mich heute nach dem Öffnen des Chrome Browsers auf meinem Nexus 4 über folgende Mitteilung freuen:

Google erreicht die Einsparung in der Bandbreite mit einer bewährten Technik. So werden alle Daten (bis auf HTTPS-Traffic) zunächst auf die Google-Server umgeleitet. Dort können dann beispielsweise alle Bilder der angefragten Webseite in das kompakte WebP-Format umgewandelt werden, um die Daten dann in optimierter Form zum Nutzer zu senden. In einem Blogbeitrag beschreibt Google genau, wie diese Daten-Kompression funktioniert.



Schreib einen Kommentar!