Oakley Airwave – Mit Heads-up-Display auf die Piste

Skibrille mit Hightech-Features – Oakley bringt cooles Pisten-Gadget zum stolzen Preis auf den Markt.

Oakley Airwave

Ein schönes Berg-Panorama vor der Nase und Skier unter den Füßen – klingt für viele nach dem perfekten Wintertraum auf der Piste. Wenn es nach Brillen-Spezialisten von Oakley geht, könnten Skifahrer und Snowboarder beim fröhlichen Turnen durch den Schnee noch mehr Spaß haben – mit Hightech zum Aufsetzen. Die Ski-Brille Oakley Airwave kombiniert dank Heads-up-Display die nächste Abfahrt mit Augmented Reality.

Ein besseres Pistenspielzeug kann man sich eigentlich nicht vorstellen. Früher boten Skibrillen einfach Schutz vor Schnee und Sonne. Mit der Oakley Airwave hat man dazu noch die Geschwindigkeit, Höhe, die letzte SMS oder sogar die Flugzeit von Sprüngen immer im Auge.
In der Oakley Airwave arbeite ein angepasstes Android-OS. Bedient wird die Brille mit der beiliegenden Armband-Fernbedienung. Per Bluetooth kann die Airwave mit einem Android- oder iOS-Smartphone verbunden werden. Auch andere drahtlose Gadgets wie Herzfrequenzmesser finden so Anschluss.

Das alles klingt nach einem echten Must-Have für Pisten-Geeks. Allerdings müssen diese auch ein ordentliches Polster auf dem Konto haben. Die Oakley Airwave kostet aktuell stolze 600 Euro.



Schreib einen Kommentar!