Parrot AR.Drone 2.0 – Privat-Helicopter mit Android- und iOS-Steuerung

Parrot verpasst der 2.0-Version seiner AR.Drone eine HD-Kamera, coole Flug-Features und intuitivere Smartphone-Steuerung.

Parrot AR.Drone 2.0

Ein privates Mini-Fluggerät, das man ganz einfach per iPhone, iPad, Android-Smartphone oder Tablet steuern kann – wenn das mal kein Geek-Traum ist. Schon beim Markstart vor gut eineinhalb Jahren war die Parrot AR.Drone eines der coolsten und leider auch teuersten Gadgets, die man sich für sein Smartphone oder Tablet zulegen kann. Auch die brandneue Parrot AR.Drone 2.0. reißt mit 299 Euro ein ordentliches Luftloch ins Konto. Doch dafür gibt’s echte Hightech zum Abheben.

Die Parrot AR.Drone 2.0 wird per passender Android- oder iOS-App gesteuert. Dank des neuen Features „Absolute Control“ sollten auch Flug-Anfänger die Drone erfolgreich in die Luft kriegen. Die einfache Logik: Neigt man das Smartphone oder Tabelt zu sich, kommt auch die AR.Drone 2.0 auf einen zugeflogen. Damit das teure Spielzeug nicht in luftigen Höhen verloren geht, können in der App schon vor dem Flug Daten wie Beschleunigung und Flughöhe beschränkt werden. 

Das coolste Feature an Bord der Parrot AR.Drone 2.0 ist ohne Zweifel die HD-Kamera, die mit 30 fps den Flug live auf das Smartphone oder Tablet streamt. Dank USB-Stick können Videos und Fotos vom Flugabenteuer auch für die Nachwelt festgehalten werden.



Schreib einen Kommentar!