GTA 5: Gangster-Simulator-Legende landet ab Herbst auch auf PC, PS4 und XBox-One

Umsetzungen für weitere Plattformen endlich angekündigt: Rockstar Games bringt Grand Theft Auto 5 auf PC & Next-Gen-Konsolen.

Eigentlich ist es immer das Gleiche, wenn ein neuer GTA-Titel veröffentlicht wird: Zunächst dürfen nur Konsolen-Spieler Hand an das digitale Gangster-Leben legen – PC-Spieler bleibt meist nichts außer zu hoffen, dass eine baldige Umsetzung für den eigenen Heimrechner erfolgt. Beim Grand Theft Auto 5, dem aktuellen Teil der Serie, mussten dazu auch Besitzer der Next-Gen-Konsolen PS4 und Xbox One bisher darauf verzichten, dem digitalen Gangster-Handwerk nachzugehen. Im Zuge der Spielemesse E3 hat Entwickler Rockstar Games jetzt aber für Erlösung gesorgt.

Grand Theft Auto 5 wird bis zum Herbst für PC und Next-Gen-Konsolen fit gemacht. Dabei geben sich die Rockstar-Entwickler glücklicherweise nicht damit zufrieden, die im letzten Jahr veröffentlichte Version von GTA 5 einfach so auf die neuen Plattformen zu portieren. Vielmehr will man das gesamte Spiel unter anderem in Sachen Optik ordentlich aufpolieren. Zu den Verbesserungen zählen erhöhte Sichtweite, feinere Textur-Details, dichterer Verkehr und eine erhöhte Auflösung.

Sehr praktisch: Wer seine Gangster-Karriere auf PS3 und Xbox 360 schon begonnen hat, kann außerdem seinen Speicherstand in die neuen Versionen übertragen. Darüber hinaus wird in die PC-Version von GTA 5 ein Video-Editor integriert, der für Fans von Ingame-Filmarbeiten schnelles und unkompliziertes Arbeiten erlauben soll. Alle offiziellen Infos zum GTA 5-Launch für PC, Xbox One und PS4 gibt es hier.

 



Schreib einen Kommentar!