PlayStation Mobile – Sony’s neuer “Mobile Gaming”-Service für Android

Sony startet sein PlayStation Mobile-Programm im Herbst – doch nicht alle Androiden profitieren.

 

Sony PlayStation Mobile

 

Auf der diesjährigen gamescom steht “Mobile Gaming” ganz oben auf der Tagesordnung. Sony nutzt die allgemeine Aufmerksamkeit, um seinen neuen Service PlayStation Mobile für Herbst anzukündigen. Ursprünglich sollten damit PlayStation-Spiele ihren Weg auf Android-Smartphones und Tablets finden. Der nun vorgestellte Service liefert aber speziell für mobile Geräte entwickelte Titel.

Die Ankündigung schmeckt erstmal etwas bitter: Die Möglichkeit, PS One-Klassiker auf Android-Geräten zu zocken, wurde allem Anschein nach ersatzlos gestrichen. Zum Start sollen über PlayStation Mobile ca. 30 Titel verfügbar sein, die im PlayStation Store heruntergeladen werden können. Doch nicht alle Android-Geräte dürfen mitspielen.

Um den Service nutzen zu können, braucht das Android-Smartphone oder Tablet ein PlayStation-Zertifikat. Abgesehen von Sonys eigenen Geräten haben das aber bisher nur die Smartphones der HTC One-Serie. Damit sich daran bis zum Start von PlayStation Mobile im Herbst etwas ändert, hat sich Sony Asus und die Gaming-Tablet-Bauer Wikipad mit ins Boot geholt. Man darf gespannt sein.



Schreib einen Kommentar!