Archos Gamepad – Günstiges Gaming-Android-Tablet mit Analogsticks

Zocker können sich freuen – das Gamepad von Archos landet noch vor Weihnachten in Deutschland. 

Archos Gamepad

Eigentlich wollte die französische Tablet-Schmiede Archos das Gamepad schon vor 2 Monaten auf den deutschen Markt bringen. Das das für Spiele optimierte Android-Tablet jetzt aber erst pünktlich zu Weihnachten bei uns landet, ist sicherlich auch nicht das schlechteste Timing – vorallem weil das Archos Gamepad mit einem Preis von 150 Euro durchaus als halbwegs geldbeutelfreundliches Geschenk durchgeht. So funktioniert das Tablet für Zocker

Um das Gamepad wirklich Spieletauglich zu machen verbaut Archos auf beiden Seiten des Android-Tablets jeweils sechs Tasten und einen Analogstick. Am oberen Rand sind zwei Schultertasten zu finden. Die virtuelle Steuerung von Android-Spielen soll dank Mapping-Tool ohne Probleme auf die Hardware-Tasten übertragen werden. Per Drag-n-Drop kann der Nutzer die der Ingame-Steuerung anpassen.

Der 7-Zoll-Display des Archos Gamepad liefert eine Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln. Für den Antrieb sind eine 1,6 GHz-Dual-Core-CPU und 1GB Ram verantwortlich. Bei der GPU kommt eine Mali 400 MP-Chip zum Einsatz. Beim OS setzt Archos auf Android 4.1 Jelly Bean. Interessierte bekommen das Gamepad für faire 150 Euro direkt bei Archos – ab dem 18.Dezember wird geliefert.



Schreib einen Kommentar!