BlackBerry Z10 – Kompletter Neustart vom OS bis zur Hardware

RIM will es nochmal wissen – und zeigt neben einem frischen Firmennamen auch das neue Spitzenmodell Z10.

BlackBerry Z10

Die Marke wird zum Firmennamen. Research in Motion, kurz RIM, ist Geschichte und heißt ab heute wie sein wichtigstes Produkt: BlackBerry. Dieser Schritt zeigt deutlich: Für die kanadischen Mobilfunkspezialisten ging es bei der heutigen Präsentation um nichts Geringeres als einen kompletten Neustart – mit dem OS Blackberry 10 und dem Smartphone Z10.

Ganz entgegen dem allgemeinen Trend zu XXL-Displays setzt Blackberry beim Z10 auf einen 4,2 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280×768 Bildpunkten. Im Inneren sorgen eine 1,5 GHz-CPU und 2 GB Ram für den Antrieb. Die 16 GB interner Speicher können dank microSD-Slot um 32 GB erweitert werden. Neben Bluetooth 4.0 und WLAN funkt das Z10 auch per LTE. Geknipst und gefilmt wird mit 8 Megapixel auf Rückseiteite und 2 Megapixel an der Front. Blackberry verpackt diese Hardware in ein minimalistisches Metallgehäuse mit Plastikdeckel auf der Rückseite – wahlweise in den Farben Schwarz oder Weiß.

Das brandneu Smartphone Z10 von Blackberry wird voraussichtlich noch im Februar in Deutschland landen. Die Preise sollen vom Mobilfunkanbieter abhängen. Offiziell steht aber 199 Dollar auf dem Preisschild. Hier kann man sich für die neusten Newsupdates anmelden.





1 Kommentar

3. Februar 2013 von Joaquin

Sehr interessantes Produkt und auch mit dem App-Store haben sie hier eigentlich alles richtig gemacht. Jetzt muss das Teil nur noch in der Praxis zeigen, ob es auch die Erwartungen und Versprechungen erfüllt.

Schreib einen Kommentar!