Chromebook Pixel – Googles High End-Antwort auf das MacBook

Google stellt Cloud-Laptop mit High Resolution Touchscreen und LTE im schicken Aluminium-Body vor.

Google Chromebook Pixel

Da lässt Google mal wieder eine ordentliche High-Tech-Katze aus dem Sack – und will ohne Zweifel den Konkurrenten von Apple & Co. ein paar Kratzer verpassen. Gerüchte über ein High End-Laptop mit Chrome OS gab es schon länger. Jetzt hat der Internetriese das Chromebook Pixel vorgestellt – schick verpackt und mit scharfem Touchscreen.

Google kann also auch Design: Das Pixel ist in seinem Aluminium-Body ein echter Laptop-Schönling – und erinnert wahrscheinlich nicht ohne Absicht an die MacBooks von Apple. Doch Google betont gerne, das vor allem der 12,85 Zoll-Touchscreen in Sachen Auflösung die Nase vor der Konkurrenz hat. Bei 2560×1700 Pixel schafft es das Chromebook Pixel auf eine Bildpunktdichte von 239 ppi. Eine Core i5 CPU und 4 GB RAM sorgen für Antrieb. Neben dem internen SSD-Speicher von 32-64 GB bekommt jeder Käufer 1 Terabyte Speicherplatz in Google Drive – allerdings nur für 3 Jahre.

Google Chromebook Pixel

In den USA ist das Pixel bereits erhältlich. Für die WLAN-Variante werden 1299 Dollar fällig. Das Chromebook Pixel mit LTE soll ab April für 1449 Dollar zu haben sein. Im deutschen PlayStore ist das Chromebook Pixel zwar aufgeführt – ob und wann es tatsächlich bei uns landet, ist noch nicht bekannt.



Schreib einen Kommentar!