Chromecast: Googles HDMI-Streaming-Stick landet in Deutschland

Musik, Videos und Co. einfach vom Smartphone, Tablet oder Computer auf den Fernseher streamen: Googles Chromecast ab 19. März im Handel.

ChromecastDie Idee von Chromecast ist schnell erklärt: Ist ein HDMI-Eingang frei, kann man im Prinzip jeden Fernseher in einen Smart-TV verwandeln. In Amerika hatte Google mit der HDMI-Streaming-Lösung schon vor Monaten für einen echten Hype gesorgt. Ab 19. März soll Chromecast jetzt endlich auch offiziell in Deutschland zu haben sein.

Chromecast bietet viele Möglichkeiten, die sofort einleuchten. So ist es beispielsweise möglich, das Smartphone oder Tablet als Youtube-Fernbedienung zu nutzen. Hat man einen Clip gefunden, landet der mit einem Klick auf das “Chromecast Icon” auf dem Fernseher. Ganz ähnlich lassen sich so auch Chrome-Browser-Tabs auf den großen Bildschirm bringen.

Ich persönlich habe Googles Fernseh-Stick aus den USA importiert und schon seit einer ganzen Weile im Betrieb. Das Fazit: Chromecast bietet wirkliche viele praktische Funktionen, die ich nicht mehr missen möchte – vor allem als Android-User. Google muss in Sachen unterstützter Apps aber noch einiges an Arbeit leisten. Bei einem Preis von 39,99 Euro kann ich die Investition aber durchaus empfehlen.

Eine Bestätigung des Chromecast-Verkaufsstarts in Deutschland konnte Caschy von einem Media-Markt-Mitarbeiter ergattern.



Schreib einen Kommentar!