Dyson 360 Eye: Staubsauger-Legende stellt Saugroboter vor

Hightech aus der bekannten Staubsaugerschmiede: Dyson setzt jetzt auch auf Roboter ohne Saugkraftverlust.

12282

Geht es um Staubsauger, ist Dyson wohl einer der bekanntesten Marken der Welt. Jetzt haben die berühmten Erfinder des Staubsaugers “ohne Saugkraftverlust” die große Bühne der IFA 2014 genutzt, um den ersten eigenen Saugroboter der Firmengeschichte vorzustellen. Der Dyson 360 Eye soll natürlich alles besser machen als die bisher erhältlichen automatisierten mechanischen Saubermach-Gehilfen.

Wichtigstes Werkzeug des Dyson 360 Eye ist dabei die 360 Grad Kamera, die es dem Roboter in Kombination mit Infrarot-Sensoren ermöglichen soll, sich besser im Raum zu orientieren, als das oft bei früheren Staubsauger-Robotermodellen der Fall war. Das Hightech-Dyson-Putzwerkzeug scannt dafür zunächst den Raum, um dann einen optimalen Putzplan zu entwerfen. Weiteres interessantes Feature: 360 Eye fährt auf Ketten und kann so auch kleine Hindernisse wie Türschwellen überwinden.

Dyson-360-Eye-Saugroboter-1409937601-0-10

Ansonsten findet sich in dem Highend-Saugroboter dieselbe Technik, die auch schon in normalen Dyson-Staubsaugern verbaut ist. Dyson hat noch nicht verraten, wann 360 Eye in den Handel kommen soll und wie tief Kunden dann in die Tasche greifen müssen.

 



Schreib einen Kommentar!