Geeksphone Revolution: Günstiges Dual-OS-Smartphone ab Ende Februar zu haben

Ganz nach Wahl zwischen FirefoxOS und Android wechseln – Das spanische Smartphone “Revolution” ist ab Ende des Monats zu haben.

Geekphone RevolutionManche Nutzer haben einfach gerne immer die Wahl. Genau hier will auch das “Revolution” von Geeksphone punkten. Neben dem Android Betriebssystem soll man mit diesem Mittelklasse-Gerät auch blitzschnell zum genügsamen Firefox OS wechseln können. Der Projektname Boot2Gecko macht außerdem klar, dass dieses Dual-OS-Smartphone auch mit Community-Builds ohne Probleme umgehen kann.

Wie der Wechsel zwischen den Betriebssystemen genau funktionieren soll, hat der Hersteller aber bisher nicht verraten. Hier bleibt zu hoffen, dass das Firefox OS nicht noch nachträglich umständlich installiert werden muss. Was das Geeksphone Revolution in Sachen Hardware bietet weiß man dagegen jetzt schon genau.

geekphone_revolution_2Im Vergleich zu anderen Firefox-Smartphones kann sich das Revolution mit 4,7-Zoll-Display, Intel Atom Z2560, 1 GB RAM und 4 GB internem Speicher durchaus sehen lassen. Android-Smartphones in dieser Preisklasse bieten aber oft mehr fürs Geld. Davon braucht man zum Start des neuen Geeksphone-Gerätes übrigens etwas weniger: Zunächst soll das Revolution ab 20. Februar für 222 Euro direkt bei Geekphone bestellt werden können. Später soll das Dual-OS-Smartphone für 239 Euro angeboten werden.



Schreib einen Kommentar!