HTC Evo 3D – Android-Flagschiff mit 3D-Gimmick

Die Ausstattung des HTC Evo 3D macht das gute Stück zum absoluten Geek-Traum. Nur beim 3D Filmen gibt es ein böses Erwachen.
HTC Evo 3D

Auf den ersten Blick bringt uns das Innenleben des HTC Evo 3D zum Strahlen: Ob beim Browsen, Gamen oder Multitasking – das auf 1,2 GHz getaktete Doppelherz sorgt für ordentlich Schub ohne jeglichen Performance-Schluckauf. Das Android 2.3.4 Betriebssystem wurde mit der aktuellen HTC Sense 3.0 Oberfläche noch etwas herausgeputzt. Mit einem Wisch drehen sich die sieben Homescreens in einer schicken Karussell-Animation.

Äußerlich macht das Evo 3D eine wirklich gute Figur. Zuerst sticht einem natürlich der großzügige 4,3 Zoll Display ins Auge. Das liegt nicht zuletzt an der perfekten Helligkeit. Damit hat man garantiert immer alles im Blick. Verpackt ist das Ganze in wertige Materialien. Auch die griffige Rückseite trägt dazu bei, dass das 170 Gramm leichte Evo 3D gut in der Hand liegt.

Was fehlt noch? Ach ja: Wo 3D draufsteht, ist natürlich auch 3D drin. Dank Doppel-Kamera gibt es beim Evo 3D für Bilder und Videos eine extra Dimension. Bei Schnappschüssen kommt der 3D-Effekt perfekt zur Geltung. Fotos zum Anfassen sozusagen. Filme in der dritten Dimension wirken leider weniger plastisch und sind oft etwas wackelig. Dennoch: Trotz Schwächen beim 3D-Filmen gewinnt das HTC Evo 3D an Beliebtheit und ist zur Zeit in fast jedem Online Handyshop zu einem Preis von ca. 540 Euro zu erwerben. Im Moment ist es das beste 3D-fähige Handy auf dem Markt.





1 Kommentar

21. August 2011 von Free Mac Apps

Na das klingt doch super und innovativ. Da ich ja eigentlich Apple Fan bin, frage ich mich, wann diese 3D Funktionen ins iPhone kommen.

Schreib einen Kommentar!