HTC One – Android-Flaggschiff landet nur langsam in Deutschland

Hierzulande erstmal schwer zu haben – Das HTC-Spitzenmodell macht sich im Handel und bei Mobilfunkanbietern rar.

HTC One

Eigentlich lief es für HTC wegen der starken Smartphone-Konkurrenz von Apple und Samsung in letzter Zeit nicht so rund. Mit dem HTC One konnte der taiwanesische Hersteller Kunden und Presse aber richtig begeistern. Das Rezept für den neuen Android-Hoffnungsträger: Edles Gehäuse, High End-Hardware und Extras wie Stereo-Front-Lautsprecher. Ab dieser Woche soll das One in Deutschland zu haben sein – allerdings ist unklar, ob HTC alle Kunden sofort bedienen kann.

Zwar teilte HTC auf Facebook mit, dass das ONE in Kürze flächendeckend in Deutschland zu haben sei. Die Angaben zu Lieferzeiten bei Mobilfunkanbietern und Online-Shops sprechen im Moment aber noch eine andere Sprache. Amazon gibt aktuell eine Lieferzeit zwischen “1 bis 3 Wochen” an. Viele andere Online-Anbieter legen sich erst gar nicht fest, wann das HTC One bei ihnen landet. Bei Mediamarkt ist das Smartphone im Online-Shop aktuell gar nicht zu haben. Die Situation bei den deutschen Mobilfunk-Anbietern ist ähnlich.

Vodafone verspricht seinen Kunden eine Lieferung “Anfang April”. Bei der Eplus-Tochter Base ist das HTC One aktuell ausverkauft. Die Telekom macht keine genauen Angaben zu Lieferzeiten. O2 scheint schon einige Geräte an Vorbesteller versandt zu haben. Insgesamt ist die Verfügbarkeit des HTC One aber auch hier unklar. Für HTC wäre ein reibungsloser Start des One sehr wichtig gewesen. Jetzt gilt es, die Kunden nicht zu lange warten zu lassen.



Schreib einen Kommentar!