Kindle Paperwhite – Next-Gen-E-Book-Reader vom Versandriesen

Der aktuelle E-Book-Reader von Amazon bietet mehr Auflösung, mehr Kontrast, mehr Beleuchtung und mehr Akku.

Kindle Paperwhite - Amazon

Langsam aber sicher nimmt das E-Book-Geschäft von Amazon auch in Deutschland Fahrt auf. Hierzulande verkauft der Internet-Gigant mittlerweile mehr E-Books als normale Bücher – und es sollen noch mehr werden. Das brandneue Kindle E-Book mit dem schönen Namen Paperwhite – laut Amazon natürlich der fortschrittlichste eReader der Welt – soll das digitale Lesen jetzt noch attraktiver machen

Herzstück des Kindle Paperwhite ist der neu entwickelte E-Ink-Display mit 16 Graustufen. Dank Hintergrundbeleuchtung kann entspannt auch im Dunkeln gelesen werden. Außerdem soll der “papierweiße” Hintergrund allgemein den Lesekomfort erhöhen. Da hilft es natürlich auch, dass der Display des neuen Kindle Readers ein Viertel mehr Kontrast als der des Vorgänger-Modells Kindle Touch bietet. Außerdem konnte Amazon die Pixeldichte von knapp 170 ppi auf 212 ppi erhöhen. Der Akku soll trotz Beleuchtung bis zu acht Wochen durchhalten.

Für das WLAN-Modell des Paperwhite müssen 129 Euro bezahlt werden. Wer’s noch mobiler mag, zahlt für die 3G-Version 189 Euro. Übrigens: die 3G-Verbindung ist praktischweise gratis – Amazon trägt hier die Kosten.



Schreib einen Kommentar!