MacBook Pro Retina – Apple senkt Preise

Mehr MacBook für’s Geld – Apple macht das Preisschild am Retina- und Air-Modell kleiner.

MacBook Pro mit Retina Display © 2012 Apple Inc

Bisher war die MacBook Pro Retina-Reihe von Apple nicht gerade für einsteigerfreundliche Preise bekannt. Doch auch der Konzern mit dem Apfel denkt regelmäßig über seine Preisschilder nach – und verpasst den aktuellen MacBook Pro Retina-Modellen neben kleinen Hardware-Verbesserungen auch einen faireres Preis-Leistungs-Verhältnis.

Für das Einsteiger-Modell mit 13-Zoll-Display und 128 GByte Flash-Speicher müssen statt 1749 Euro ab jetzt nur noch 1499 Euro bezahlt werden. Beim der XXL-Variante mit 256 GByte SSD senkt Apple den Preis sogar um rund 350 Euro – von 2049 Euro auf jetzt 1699 Euro. Außerdem legt die CPU des Spitzenmodells von 2,5GHz auf 2,6 GHz an Leistung zu. Beim 15 Zoll MacBook Pro Retina gibt es maximal 100 Euro Preisnachlass. Auch hier wurden die Prozessorren einer kleinen Frischzellenkur unterzogen. Zu guter Letzt wurde auch der Preis des 13-Zoll-MacBook Air mit 256 GB Flash-Speicher um rund 150 Euro auf 1399 Euro gesenkt.

Mehr Macbook für weniger Geld: Klingt nach einem guten Deal. Da Apple seinen Preise auch im Online-Store schon angepasst hat, kann ab jetzt richtig gespart werden. Und wer gerade erst zugeschlagen hat, sollte schnell von seinem 14-tägigen Rückgaberecht Gebrauch machen.



Schreib einen Kommentar!