Medion Akoya P2212T: Windows-8.1-Convertible für 399 Euro

Hardware zum Dicounterpreis: Aldi verkauft 2-in-1-Notebook-Tablet mit Full-HD-Display, Quadcore-Prozessor und vollwertigem Windows Betriebssystem.

Medion-Akoya-P2212T-bei-Aldi-Sued-1393760065-0-11Multifunktions-Geräte erfreuen sich aktuell großer Beliebtheit. Mit dem Akoya P2212T präsentiert Medion jetzt sozusagen die Discount-Version des Microsoft Surface. Natürlich kann das 2-in-1-Gerät von Aldi im Vergleich mit dem Windows-Vorzeige-Gerät nicht in Sachen Verarbeitung und Hardware mithalten, dafür bekommen Kunden ab diesem Donnerstag eine interessante Mischung aus Tablet und Notebook zum günstigen Preis geboten.

In der neusten Version (MD99360) des Medion Akoya P2212T kommt der 1,89-GHz-Quad-Core-Prozessor Intel Celeron N2920 zum Einsatz, der Arbeitsspeicher wurde im Vergleich zum Vorjahresmodell auf 4 GB DDR3-RAM verdoppelt. Die 11,6-Zoll große Tablet-Einheit bietet ein Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und hat eine 64 GB-SSD sowie einen SD-Karten-Slot an Bord. In der Tastaturdock finden Daten dazu auf einer 500 GB-Festplatte Platz.

Medion-Akoya-P2212T-bei-Aldi-Sued-1393760060-0-11

Mit drei USB-2.0-, ein USB-3.0 sowie microHDMI- und Audio-Port zeigt sich das Medion-Multifunktions-Gerät sehr anschlussfreudig. Dazu kommt Bluetooth 4.0 und WLAN nach dem neuen 802.11ac-Standard. Für den klassischen Einsatz als flexibles Arbeitsgerät bietet das Medion Akoya P2212T damit ein interessantes Paket. Echtes Manko: Mit einem Gewicht von knapp 850 Gramm ist die Tablet-Einheit kein Leichtgewicht. Ab 6. März ist das Windows-8.1-Convertible für 399 Euro bei Aldi Süd zu haben.



Schreib einen Kommentar!