Nintendo 3DS XL – Mobile Spielekonsole im Großformat

Der Nachfolger der Hosentaschen-Konsole 3DS bietet einen XL-Display und bessere Verarbeitung – doch beim Zubehör wird leider am falschen Ende gespart.

Nintendo 3DS XLWeniger als ein Jahr nach der Premiere des 3DS startet am 28. Juli fast schon still und heimlich der Verkauf des Nachfolgers. Der 3DS XL verrät schon im Namen, was sich an der Hosentaschen-Konsole von Nintendo verändert hat. Der Hauptdisplay des 3DS XL ist auf eine 4,8 Zoll angewachsen – das ist fast doppelt soviel wie beim Vorgänger. Auch bei wichtigen Werten wie Helligkeit und Kontrast hat das neue XL-Display mit 3D-Effekt dazugelernt.

Das Gehäuse des 3DS XL – verfügbar in Grau, Rot und Blau – ist nicht nur schöner anzuschauen als beim alten, kleinen Bruder. Es fühlt sich dank optimierter Verarbeitung auch besser an. In Sachen Hardware bleibt alles beim Alten – nicht unbedingt ein Nachteil. So bleibt der neuste XL-Sproß der DS Familie fit für Spiele der Vorgänger 3DS und DS.

Nintendo 3DS XL in Grau, Rot und Blau

Bei einem Blick auf das Zubehör des 3DS XL ist aber eindeutig heftiges Kopfschütteln angebracht. Ein Netzteil sucht man vergeblich – das muss für 9 Euro extra gekauft werden. Absolut unverständlich. Trotz Riesen-Minus bei der Ausstattung bietet Nintendos 3DS XL das, was allgemein erwartet wurde: Noch mehr mobilen 3D-Spielspaß mit Super Mario und Co. – zu einem Preis von 199 Euro.



Schreib einen Kommentar!