Nur ein Modell liefert “gute” Ergebnisse: Stiftung Warentest prüft Action-Kameras

Vier Mal “ausreichend”, sieben Mal “befriedigend” und nur einmal “Gut”: Action-Cams im ausführlichen Video-Qualitäts-Test.

Sony HDR-AS100V

Ob beim Mountainbiken, Surfen oder einfach nur bei der Wanderung: Immer mehr Menschen halten ihre mehr oder weniger Actionreichen Aktivitäten mit Actions-Cams fest. Vor allem die sogenannte “Go Pro”-Kamera hat sich in diesem Bereich einen echten Namen gemacht. Jetzt hat Stiftung Warentest verschiedene Action-Kameras ganz genau unter die Luppe genommen. Dabei konnte nur eine einzige Kamera gute Video-Ergebnisse liefern.

Von allen geprüften Action-Kameras konnte nur die Sony HDR-AS100V die Tester überzeugen. Den Spitzenplatz konnte sich das Sony-Produkt sichern, weil es als Einziges bei der “Video-Qualität” eine “gute” Bewertung erreichen konnte. Die sieben nachfolgenden Modelle konnten hier nur ein “befriedigend” erzielen. Vier weitere Modelle schafften mit ihren Aufnahmen nur den Status “Ausreichend”.

Eines zeigt der Test aber auch ganz deutlich: Action-Kameras sind perfekt geeignet, kurze Szenen mit viel Bewegung aus ungewöhnlichen Winkeln festzuhalten. Will man allerdings ein wackelfreies Video mit gutem Ton aufnehmen, kommt man um die klassischen Camcorder nicht herum.



Schreib einen Kommentar!