Sony Xperia C3: Android-Smartphone mit optimierter Selfie-Kamera

5-Megapixel-Frontcam mit Weitwinkel-Objektiv und Blitz: Sony präsentiert Smartphone für Selbstportrait-Fans

xperia-C3-gallery-06-1240x840-834e0cd639cbaeaa0270ac74d047f619

Selfies haben in den letzten Jahren einen echten Siegeszug angetreten. Oft liefern die Frontkameras, mit der die eindeutig egozentrischen Aufnahmen entstehen, aber eher grobkörnige Portraits. Sony präsentiert jetzt ein Smartphone, dass sozusagen für die Selbstinszenierung entwickelt wurde.

Das Sony Xperia C3 verfügt über eine spezielle Frontkamera, die dank 5 Megapixel-Sensor, Weitwinkel-Objektiv und LED-Blitz optimale Selfie-Ergebnisse liefern soll. Dazu stattet Sony das Portrait-Smartphone mit allerlei Selfie-Apps aus. So lassen sich beispielsweise mit der Bearbeitungs-App Fotos mit 10 verschiedenen Styles auffrischen oder mit Rahmen versehen. Besonders praktisch: Die Effekte lassen sich über das Live-Kamerabild legen und so schon vor dem Auslösen testen.

Neben dem prominenten Selfie-Feature bietet das Sony Xperia C3 unter anderem einen 5,5-Zoll-Bildschirm mit einer etwas mageren Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Für Rechenleistung ist ein 1,2-GHz-Prozessor von Qualcomm verantwortlich, der auf 1 GB RAM zugreift. Dazu kommen 8 GB Speicher, ein SD-Karten-Slot sowie die Anschluss-Standards Bluetooth 4.0, LTE, NFC, WLAN. Ein 2500 mAh-Akku sorgt für die Stromversorgung. Das unter 8 Millimeter dünne und 150 Gramm leichte Selfie-Smartphone ist ab August weltweit zu haben. Der Preis ist noch nicht bekannt.



Schreib einen Kommentar!