Stiftung Warentest – Galaxy Note 10.1 besser als iPad 3

13 Android-Tablets gegen ein iPad im Test – Samsung schnappt Apple den Spitzenplatz weg.

Samsung Galaxy Note 10.1Noch ist Apple mit seinem iPad 3, iPad 4 und iPad Mini der Verkaufs-König auf dem Tablet-Markt. Lange tat sich die Konkurrenz rund um Googles Android-OS schwer, den Vorzeige-Tablets aus Cupertino hochwertige Alternativen entgegenzusetzen. Für Stiftung Warentest ist diese Zeit aber jetzt vorbei. Das aktuelle Testurteil: Ob 10 Zoll- oder 7 Zoll-Tablets – Hersteller wie Asus, Acer & Co. haben ordentlich dazu gelernt. Samsung kann Apple sogar leicht überholen.

Stiftung Warentest hatte dreizehn Android-Tablets gegen Apples iPad 3 antreten lassen. Für die Tester schnitt dabei das Samsung Galaxy Note 10.1 am besten ab. Das Apples iPad 3 muss sich mit dem zweiten Platz begnügen. Auf Platz drei landet das Asus Transformer Pad Infinity. Bei den 7 Zoll-Tablets sieht Stiftung Warentest das Nexus 7 von Google und Asus und das Toshiba AT270-101 ganz vorne. Allerdings schaffte es das iPad Mini nicht in den Vergleich.

Für Stiftung Warentest punkten aktuelle Android-Tablets im Vergleich zu iOS-Geräten mit flexibler Oberfläche, Anschluss-Möglichkeiten und dem oft per SD-Karte erweiterbaren Speicher. Außerdem gefällt den Testern natürlich, dass man für Android-Geräte meistens nicht so tief in die Tasche greifen muss wie bei Apples iPad.



Schreib einen Kommentar!