Top-Smartphone One M8: HTC schummelt bei Benchmarktests

Nur im Turbomodus ganz an der Leistungsspitze: HTC schickt sein neustes Topmodell getuned in den Vergleichstest.

HTC One M8

Mit dem One M8 hat HTC ohne Zweifel ein echtes Spitzensmartphone präsentiert. Jetzt wurde aber bekannt, dass man das Gerät offenbar nicht ohne ein bisschen Trickserei in die ersten Benchmarktests schicken wollte. Wie HTC bestätigt, befand sich das neue One bei jetzt öffentlich gewordenen Vergleichsergebnissen mit der Konkurrenz in einem Turbomodus.

Für HTC steckt hinter den so geschönten Benchmark-Ergebnissen, die unter anderem von GSMArena veröffentlicht wurden, aber keine böse Absicht: “Wie bei (…) einem Sportwagen optimieren unsere Experten bestimmte Szenarien, um die bestmöglichste Leistung zu erreichen”. Demnach sehe man das in den Benchmarktests genutzte Leistungs-Profil als zusätzliches Feature, das erfahrene Smartphone-User nutzen können.

htc_one_m8_benchmark

Wer also zum Beispiel auf Kosten der Akku-Ausdauer mehr Leistung aus seinem zukünftigen One M8 herauskitzeln möchte, wird den Turbo-Modus in den Systemeinstellungen aktivieren können. Wie HTC mitteilt wird diese “High Performance”-Option dann in den Entwickler-Einstellungen zu finden sein.



Schreib einen Kommentar!