Windows 8 – Microsofts neues Betriebssystem im Kurz-Check

Metro-Startscreen, App-Store, und, und, und – was steckt drin in der noch frischen Windows Vorsetzung Nummer 8?

Windows 8 Logo

Der Software-Riese Microsoft bewegt sich endlich und rennt mit Windows 8 den Zeichen der Zeit hinterher – das ehrgeizige Ziel: Windows 8 soll seinen Nutzern auf PC, Tablet und Smartphone die gleiche UX (User Experience) bieten! Auf dem Weg dahin ist ein Schlagwort entscheidend: Metro-UI! Die fingerfreundliche Kacheloptik, vielen schon bekannt von den Windows Smartphones, ist wohl die mutigste Design-Änderung, seit es Windows gibt.

 

Windows 8 Metro UI

 

Alle Programme, jetzt zeitgeistig Apps genannt, versammeln sich im Metro-Startscreen. Das Ergebnis überzeugt: Schnellzugriff auf App-Favoriten, Benachrichtigungen zu E-Mails, Social-Networks, Wetter und, und, und wirken kompakt und komfortabel. Metro-App Nachschub, ganz im Stil der alten Desktop-Widgets, gibt’s bei Windows 8 im Windows Store. Auch der Desktop, die altbekannte Heimat aller Windows-PC-User, wird zur reinen App degradiert. Der Start-Button verschwindet ganz. Gerade für diese Schritte erntet Microsoft von Testern viel Kritik!

 

Windows 8 Store

 

Noch bastelt Microsoft fleißig am neusten Sproß der Windows-Familie. Alle, die nicht nerdig genug sind, sich die aktuell verfügbare Beta-Build auf den Rechner zu schmeißen, bekommen voraussichtlich ab Oktober dieses Jahres die Chance, selber Hand an das verkaufsfertige Windows 8 zu legen.



Schreib einen Kommentar!