City of Titans – Superhelden-MMORPG schafft es mit Fan-Finanzierung

Nach nur sechs Tagen 320.000 Dollar eingenommen – der Nachfolger von City of Heroes feiert ersten Erfolg auf Kickstarter.

City of Titans Logo
Manchmal muss man es einfach selber machen: Das dachten sich offenbar die Fans City of Heroes. Die Server des erfolgreichen Superhelden-MMORPG war im letzten Jahr vom Rechteinhaber NC Soft abgeschaltet worden. Jetzt schafft der von Fans entwickelte Quasi-Nachfolger in nur sechs Tagen das gesteckte Finanzierungsziel auf Kickstarter. Aus der Idee mit dem Arbeitstitel “The Phoenix Project” wird ein vollwertiges Spiel: City of Titans.

Fast 2500 Unterstützer konnten sich bisher für die Idee der Entwickler von Missing Worlds Media begeistern. Aktuell sind so schon über 350.000 Dollar zusammen gekommen. Wie bei Kickstarter üblich, können Fans und solche die es noch werden wollen, genau sehen, wofür das Geld investiert werden soll. So bezahlen die Macher von City of Titans beispielsweise rund 70.000 Dollar alleine für die Nutzung der Unreal Engine.

Noch bis zum 4. November sammelt das Kreativ-Team von City of Titans auf Kickstarter Geld für seine Arbeit. In das digitale Superheldenkostüm sollen die Spieler dann spätestens 2015 schlüpfen können.



Schreib einen Kommentar!