Gmail – Googles Mail-Service bekommt neues Web-Interface und frische App

Sortierter Posteingang 2.0: Google teilt den Posteingang auf Smartphone, Tablet und Rechner in bunte Kategorien ein — und lässt bekannte Buttons verschwinden.

Gmail-Logo

Es ist wieder mal Runderneuerung bei einem der zentralen Google-Dienste angesagt. Gmail bekommt eine neue Oberfläche, die einkommende Nachrichten auf verschiedene Tabs aufteilt. So sollen Nutzer noch schneller und einfacher einen Überblick über ihren Posteingang bekommen. Die Neuerungen können jetzt für Desktop- und Mobil-Geräte aktiviert werden.

Google setzt auf fünf Kategorien, in die alle eingehenden Nachrichten je nach Typ einsortiert werden. Wenn eine Nachricht nicht in die Raster “Soziale Netzwerke“, “Werbung” “Foren” oder “Benachrichtigungen” passt, landet sie im “Allgemein”-Tab. Wer das neue Gmail-Interface ausprobieren möchte, klickt einfach auf das Zahnrad-Symbol oben rechts in der Web-Anwendung und wählt den Punkt ”Posteingang konfigurieren”. Kurz darauf wird auch der Posteingang von verbundenen Smartphones und Tablets automatisch umgestellt.

Denen, die bei der brandneuen Gmail App das kleine Mülleimer-Symbol zum direkten Löschen von Nachrichten vermissen, kann übrigens schnell geholfen werden. Unter Einstellungen/Allgemeine Einstellungen/Aktionen “Archivieren” und “Löschen” kann man festlegen, welche Icons im mobilen Gmail-Menü angezeigt werden.



Schreib einen Kommentar!