Windows Phone 8.1: Microsoft verpasst Smartphone-OS großes Update

Neuer Startbildschirm, besseres Keyboard und Sprachassistent: Microsofts neues Smartphone-Windows landet bald bei den Nutzern.


windows_phone_8.1_5
Neben den beiden Branchengrößen Android und iOS im Markt für Smartphone-Betriebssysteme zu bestehen, ist keine leichte Aufgabe. Auch Microsoft tut sich mit seinem Windows-Phone-OS wirklich schwer, Fuß zu fassen. Auf der alljährlichen BUILD Konferenz wurde jetzt präsentiert, was man Windows-Smartphone-Nutzern in Zukunft an Verbesserungen und neuen Funktionen bieten will. Das Update Windows Phone 8.1 soll Geräte persönlicher, das Schreiben schneller und Apps schlauer machen. Dazu kommt das Highlight-Feature “Cortana”.

Microsoft macht es jetzt möglich, den Startbildschirm mit einem Hintergrundbild zu personalisieren. Außerdem wird auf WP-Smartphones mit mehr als 5 Zoll Bildschirmdiagonale jetzt eine dritte Spalte mit Kacheln angezeigt. Das neue Action-Center erlaubt den schnellen Zugriff auf Einstellungen und Benachrichtigungen. Dazu bringt das Update unter anderem auch eine Swype-ähnliche Tastatur und verbesserte Office-Funktionen mit sich. Besonders stolz ist Microsoft aber auf den Sprachassistenten “Cortana”.

Ganz wie bei Apples Siri oder Google Now erlaubt dieser die Steuerung des Gerätes mit Sprachkommandos. Dazu soll sich der digitale Gehilfe mit der Zeit an den Nutzer anpassen und kontextabhängige Informationen liefern. Windows Phone 8.1 wird Mitte des Monats an erste Entwickler ausgeliefert. Alle anderen Windows-Phone-8-Smartphones werden dann “in den folgenden Monaten” auf den neusten Stand gebracht.



Schreib einen Kommentar!