Amazon Kindle – Mehr mobiles Lesen geht fast nicht

Mit dem Amazon Kindle hat man mehr Bücher, Zeitschriften und Dokumente überall zu Hand.

Das meistgekaufte und am besten bewertete Produkt auf Amazon.com. Das Amazon Kindle – eine ausgewachsene Erfolgsstory. Und auch der neusten Kindle-Sprössling von Amazon spielt im E-Book Markt ganz vorne mit. In Amerika verkauft Amazon mittlerweile mehr Kindle-Books als Hardcover-Bücher. Ob Amazon diesen E-Book-Erfolg in Deutschland wiederholen kann?

Entscheidend für einen guten E-Book Reader ist der Formfaktor. Das Kindle ist mit 241g Gewicht und 8,5 mm Dicke handlicher als ein Taschenbuch. Der E Ink-Display mit Pearl-Technologie ermöglicht augenschonendes Lesen in allen Lebenslagen. Vielleicht noch überzeugender als die technischen Details des Kindle ist das prall gefüllte virtuelle Bücherregal von Amazon. 750.000 Bücher in Deutsch und Englisch. Dazu unzählige Zeitschriften und die Möglichkeit, auch eigene Dokumente einfach in die Tasche zu packen. Mit W-Lan und optionalen 3G ist der neue Lese-Nachschub immer nur einen Klick entfernt.

Habt ihr schon mal versucht, mit 3500 Büchern in Urlaub zu fahren? Ohne Bandscheibenvorfall und ein dickes Konto für das Übergepäck kaum möglich. Mit dem Amazon Kindle ist das kinderleicht. Die Erfolgschancen für Amazons Kindle sind auf jeden Fall alles andere als halbwüchsig.






1 Kommentar

25. Juli 2011 von Hans-Joachim Jauch

Mio. Leute wissen nicht, dass man Bücher auch auf den Smartphones (iPhone Blackberry Android) lesen kann. Hier eine Gratis-Kurzanleitung: http://t.co/mJ1REU7

Schreib einen Kommentar!