Galaxy Pocket Neo und Galaxy Star – Zwei neue Budget-Smartphones von Samsung

Low End-Hardware zum kleinen Preis – Samsung erneuert sein Handy-Angebot um Dual-Sim-Smartphones zum kleinen Preis.

Samsung Galaxy Pocket Neo und Galaxy Star

Spricht man aktuell von Samsung und Smartphone, fällt unweigerlich der Name Galaxy S4. Doch auch abseits vom ewigen High End-Trend hat der südkoreanische Tech-Riese kleine Neuvorstellungen parat – wie zum Beispiel das Galaxy Pocket Neo und das Galaxy Star. Die brandneuen Mitglieder der Galaxy Familie sollen Kunden vor allem mit einem kleinen Preis überzeugen.

In Sachen Hardware gibt es zwischen Galaxy Pocket Neo und Galaxy Star nur kleine Unterschiede. Das Star gibt mit seiner 1-GHz-CPU bei der Rechenpower etwas mehr Gas als das Pocket Neo mit seinem 850-MHz-Prozessor. Dafür surft es sich auf dem Galaxy Pocket Neo dank HSUPA etwas flotter. Das Star hat nur GPRS/EDGE an Bord. Dazu kommen bei beiden Smartphones 512 MB RAM, 4 GB internen Speicher, eine 2 Megapixel-Kamera sowie Micro-SD- und Dual-Sim-Slot.

Die Daten zum Display versprechen eher magere Aussichten: Das 3 Zoll-QVGA-Panel mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixel wird die zukünftigen Besitzer vom Pocket Neo oder Star wahrscheinlich nicht zum Strahlen bringen. Dafür ist der Blick auf das Preisschild aber ein Grund zur Freude. Das Galaxy Pocket Neo und das Galaxy Star werden für rund 150 Euro zu haben sein – wann, wollte Samsung aber noch nicht verraten.



Schreib einen Kommentar!