Günstiger Windows-Phone-Einstieg: Microsoft enthüllt das Billig-Flaggschiff Nokia Lumia 830

Geldbeutelfreundlich und trotzdem gut ausgerüstet: Microsoft zeigt auf der IFA 2014 ein High-End Windows-Phone-Schnäppchen

Microsoft mobiles Betriebssystem Windows Phone tut sich gegen die aktuellen Platzhirsche iOS und Android richtig schwer, Kunden im Mobilfunk-Bereich für sich zu gewinnen. Eine Neuvorstellung von der IFA macht den Einstieg in die mobile Microsoft-Welt auf jeden Fall ein gutes Stück leichter. Das Nokia Lumia 830 hat sich mit Highend-Hardware und kleinem Preisschild einen Platz im Rampenlicht verdient.

330 Euro schreibt Microsoft auf das Preisschild des neusten Hardware-Projekts. Dafür bekommen Käufer ein 150 Gramm leichtes und 8,5 Millimeter schmales Gerät, im Nokia-typisch quietschbunten Gehäuse mit Metall-Rahmen, das von einem Snapdragon-400-Prozessor und 1 GB angetrieben wird. Besonderes Hardware-Highlight ist sicher die 10-Megapixel-PureView-Cam mit Zeiss-Optik. Das fünf Zoll große Display bietet mit seiner Auflösung von 1280 x 720 Pixeln aber keine Spitzenwerte.

Nokia Lumia 830

Daten finden im Lumia 830 auf 16 GB internem Speicher oder 128 GB SD-Karten ihren Platz. Dazu spendiert Microsoft 15 GB OneDrive Cloudspeicher. Der Akku bietet eine Kapazität von 2200 mAh und ist auswechselbar. An Anschlüsse ist von LTE bis NFC alles an Bord.



Schreib einen Kommentar!