Radeon R9 295X: AMD zeigt die leistungsstärkste Grafikkarte der Welt

11,5 Teraflops Rechenpower, 500 Watt Leistungsaufnahme und interagierte Wasserkühlung: AMD setzt auf Hardware-Extreme.

AMDRadeon_R9_295XNvidia und AMD versuchen sich immer wieder, gegenseitig mit ihren neusten Grafikkarten in Sachen Leistung zu übertrumpfen. Jetzt hat AMD ein neues Hardware-Paket ins Rennen geschickt, das die Konkurrenz einfach nur alt aussehen lässt. Die neue Grafikkarte Radeon R9 295X soll so viel 3D-Power bieten, dass alle aktuellen DirectX-11-Spiele bei maximaler Detailstufe ruckelfrei in einer Auflösung von 4K dargestellt werden können.

Um solche Leistungen überhaupt bereitstellen zu können, schluckt die Radeon R9 295X aber auch unverschämt viel Strom. Unter Volllast wandern immerhin 500 Watt in die neue Super-Karte, was natürlich auch zu einer hohen Hitzeentwicklung führt. Deshalb liefert AMD sein neues Spitzenmodell auch mit einer integrierten Wasserkühlung aus. Der zusätzliche Radiator findet in einem Festplatteneinschub Platz.

Auf der Platine der Radeon R9 295X tun zwei Hawaii-Grafikchips ihren Dienst, die mit 1020 MHz schnelle getaktet sind als in den entsprechenden Single-GPU-Karten von AMD. Im 3DMark Firestrike landet die Über-Karte mit Doppelherz damit auf 15862 Punkten. Zum Vergleich: Nvidias Spitzenkarte Titan Black erreicht hier 9878 Punkte. Wie immer hat Spitzenleistung auch ihren Preis. Ab Ende des Monats können 1310 Euro in die Radeon R9 295X investiert werden.



Schreib einen Kommentar!