Samsung Galaxy Tab: Der Werdegang der Android-Tablet-Familie

Das Galaxy Tab war erste echte Android-Tablet auf dem Markt – und wie geht es ihm heute?

Samsung Galaxy Tab

Das Samsung Galaxy Tab ist bereits seit dem letzten Jahr auf dem Markt. Eine halbe Ewigkeit in der Welt der mobilen Gadgets. Wie ist die Karriere des ersten ernstzunehmenden Android-Tablets verlaufen? Und was hat Samsung seitdem dazugelernt?

Bei seinem Start im Oktober 2010 waren die Ziele für das noch frische Galaxy Tab ganz klar: Samsung wollte sich mit seinem neuen Sprössling ein Stück vom iPad-Kuchen abschneiden. Die Startposition war vielversprechend: Keine weiteren vergleichbaren Tablet-Konkurrenten auf dem Markt. Durch den 7-Zoll-Bildschirm noch mobiler als das Vorbild aus dem Hause Apple. Und auch technisch auf Augenhöhe mit dem ersten iPad.

Doch nach den ersten erfreulichen Verkaufszahlen machte sich bei Samsung Ernüchterung breit. Die Verkaufszahlen seien „recht in Ordnung“. Euphorie klingt anders. Die Stolpersteine hatte man sich teilweise selbst gelegt: Eine unter Zeitdruck angepasste Android-Version und der zum Start nicht gerade kundenfreundliche Preis machte es dem Galaxy Tab schwer.

Kurz gesagt: Das Galaxy Tab hatte es zu eilig. Doch die großen Brüder, das Galaxy Tab 10.1 und das Galaxy Tab 8.9, stehen schon in den Startlöchern. Neues Betriebssystem, bessere Preispolitik, angepasstes Design: Es bleibt spannend auf dem umkämpften Markt der Tablets.

(Image-Credit: Samsung)





2 Kommentare

31. Mai 2011 von oz

endlich mal wieder ein artikel hier! ich finde ja 7″ viel zu klein fürn tablet. das 9 oder 10 “ tablet sind da mit sicherheit schon besser.

3. Juni 2011 von yanniq

kommt def. nicht an das ipad ran – sry!

Schreib einen Kommentar!