Chrome 32: Browser zeigt genau, welches Tab Lärm macht

Musikwiedergabe, Webcam-Aufnahme oder laufendes Video – Google verpasst seinem Browser eine praktische Übersicht der Tab-Aktivitäten.

chrome_32

Viele werden dieses Problem kennen: Man hat mehrere Tabs geöffnet und auf einmal startet eine Website eine Audio-Wiedergabe. Bisher muss man sich nun erst mal durch die geöffneten Fenster klicken, um den Krachmacher zu identifizieren. Mit der Version 32 des Chrome-Browsers soll sich das jetzt ändern. Neben den Icons der Seiten will Google genau anzeigen, wenn in einem Tab eine Aktivität gestartet wird.

Schon in der aktuellen Version erkennt Chrome, wenn auf YouTube ein Video abgespielt wird. Dann ist neben dem Favicon ein kleines Wiedergabe-Dreieck zu sehen. Genau diese Funktion will Google jetzt ausweiten. In Zukunft ist ein Tab, in dem eine Audio-Wiedergabe läuft, an einem Lautsprechersymbol zu erkennen. Ein roter Punkt zeigt an, wenn über eine Seite die Webcam angesteuert wird. Der Stream per Chromecast ist an einem blauen Viereck zu erkennen.

Chrome 30 ist die aktuelle stabile Version. Das neue Schnellerkennungs-Feature wird also erst in der übernächsten Chrome-Variante verfügbar sein. Wer schon jetzt die Anti-Lärm-Anzeige nutzen will, kann die Beta-Version von Chrome 32 herunterladen. Alle Informationen zu den Änderungen an Chrome, hat Google in einem Blog-Beitrag zusammengefasst.



Schreib einen Kommentar!