Günstige Smartwatch: Asus will das Handgelenk mit kleinem Preisschild erobern

Weniger teuer als die Konkurrenz: Asus will zur IFA seine Low-Budget-Version eines Hightech-Zeitmessers vorstellen.

1-asus-smartwatch-concept

Geht es aktuell darum, sich eine Smartwatch mit Android Wear OS um das Handgelenk zu schnallen, gibt es aktuell für die meisten Kunden wohl zwei Probleme: Erstens stehen es aktuell nur wenige Modelle zur Auswahl und zweitens muss man für diese fast so viel wie für ein Mittelklasse-Smartphone ausgeben. Asus will schon in einem Monat genau hier eine Lösung anbieten können. Der taiwanische Konzern kündigt an, zur IFA in Berlin eine eigene Smartwatch mitzubringen, die auch beim Blick auf das Preisschild überzeugen kann.

Wie der Firmenchef Jerry Chen gegenüber dem Focus Taiwan berichtet, werde man die Konkurrenz in Sachen Smartwatch-Investitionskosten deutlich unterbieten. Neben der Geldbeutel-freundlichkeit soll der Asus-Hightech-Zeitmesser aber auch optisch überzeugen – gerade LG mit seiner G Watch hat bisher eher unattraktives Modell im Angebot.

Während man für aktuelle Modelle wie Samsungs Gear Live oder eben LGs G Watch über 200 Euro auf den Tisch legen muss, könnte die Asus Uhr für rund 50 Euro weniger im Handel landen. Mit einem Preis von unter 150 Euro hätte das Asus-Highend-Uhren-Modell auf jeden Fall große Chancen, viele Fans zu finden.



Schreib einen Kommentar!