TeamViewer 9: Finale Version ab jetzt erhältlich

Viele neue Funktionen und mehr Sicherheit: Die neuste Version der Fernwartungs-Software steht zum Download bereit.

Teamviewer 9 Logo

Nach langer Beta-Phase gibt’s endlich die finale Version Nummer 9: Teamviewer kann ab sofort in einer frischen Version heruntergeladen werden. Das beliebte Fernwartungs-Programm ermöglicht es, Computer so miteinander zu vernetzten, dass ein einfacher Remote-Zugriff möglich wird. In der neusten Version wird dies auf noch sichererem Weg passieren. Mit der neuen Zwei-Faktor-Authentifizierung soll man bei der digitalen Fernwartung besser vor Angriffen geschützt sein.

TeamViewer 9 bietet aber noch eine ganze Reihe an weiteren Neuerungen. So können Rechner per Wake-On-Lan-Feature aus der Ferne aufgeweckt werden. Favorisierte Verbindungen sollen jetzt per Desktop-Verknüpfung noch einfacher aufzubauen sein. Außerdem lassen sich gleich mehrere Teamviewer-Sitzungen in verschiedenen Fenstern öffnen. Dazu können jetzt Inhalte ganz einfach mit der Copy-Paste-Funktion von dem Zugriffs-PC auf den Remote-Rechner verschoben werden.

Die finale Version von TeamViewer 9 steht kostenlos für Windows, Linux und Mac zum Download bereit – zumindest für Privatpersonen, die das Programm nichtkommerziell nutzen. Auch für die aktuellsten OS-Vertreter Windows 8.1 und MacOS X Mavericks wurde das Programm bereits optimiert. Alle Änderungen hat das Teamviewer-Team in einem Beitrag festgehalten.



Schreib einen Kommentar!