Movie4k – Streaming-Plattform Movie2k unter neuem Namen wieder online

Neustart mit bösen Geschenken: Movie4k verteilt wieder illegal Serien und Filme – aber auch einen Virus.

Movie4K Logo

Filme oder Serien online schauen ist für viele zum Alltag geworden – auch wenn die Nutzer dabei oft auf illegalen Online-Portalen unterwegs sind. Seit dem letzten Mittwoch führte ein Besuch der bekannte Seite Movie2k aber plötzlich ins digitale Nichts. Jetzt meldet sich das Streaming-Portal unter neuem Namen zurück. Ab sofort ist Movie2k in bekannter Optik unter Movie4k zu finden. Die alte URL leitet Nutzer auf die Seite der Piratenpartei um.

Welche Umstände zur Abschaltung von Movie2k führten, ist dabei noch nicht bekannt. Nach aktuellen Gerüchten könnten aber Ermittlungen der Dresdner Staatsanwaltschaft die Betreiber des illegalen Streaming-Portals zur Abschaltung bewegt haben. Der aktuelle Trubel um Movie2k weckt Erinnerungen. Auch die Streaming-Plattform kino.to war nach krimireifen Konflikten mit Urheberrechts-Vertretern und Staatsanwaltschaft abgeschaltet worden — und schnell wieder unter kinox.to erreichbar.

Von einem Besuch auf der neuen, alten Streaming-Plattform Movie4k ist nach aktuellen Informationen aber dringend abzuraten. Offenbar können sich Nutzer nur durch den Besuch der Seite mit einem Virus infizieren. Auf Google Plus sind genauere Informationen zu finden, was der Schädling anstellt und wie er wieder vom eigenen Rechner verbannt werden kann.



Schreib einen Kommentar!